Was sind für Banken die besten Social-Media-Investments?
Welche sollten gemieden werden?

Während viele Branchen beim Thema „Social Media“ die Phase der Grundsatzdiskussionen hinter sich gelassen haben und viele Unternehmen bereits neue Marketingdisziplinen untersuchen, scheint man sich in der Branche der Finanzdienstleister noch mitten in ebendieser grundlegenden Diskussion zu befinden. Wir haben über 40 Quellen (Studien, Fachartikel, Whitepaper, etc.) der letzten zwei Jahre analysiert, die sich der Bankenbranche widmen.
Aus diesem umfangreichen Datenmaterial haben wir einen Anlagekompass für Banken entwickelt.

Uns geht es hingegen nicht um die Frage: „Brauchen Banken Social Media oder nicht?“ Wir möchten konkretere Fragen beantworten. Zum Beispiel: „Kann eine Investmentbank mit Social-Media-Kunden gewinnen?“ Oder: „Kann die Bank ihre Kundenbetreuung im Kreditgeschäft verbessern, wenn sie Social Media einsetzt?“
Im Anlagekompass finden sich Antworten auf diese Fragen.

Jetzt Vollversion bestellen

Auf ca. 40 Seiten werden 9 wichtige Social Media Ziele für die 3 Betätigungsbereiche Corporate Banking, Private Banking und Retail Banking analysiert und bewertet. In einem eigenen Kapitel werden die wichtigsten Einwände zum Thema Social Media beleuchtet, die typischerweise aus der Bankenbranche kommen. Inwiefern sind sie gerechtfertigt und inwiefern sind sie hausgemacht? Das Ergebnis der Analysen gipfelt in einer 27-Felder Matrix. Aus dieser lässt sich auf einen Blick pro Social Media Ziel und pro Banken-Geschäftsfeld entnehmen, inwiefern ein Engagement aussichtsreich ist.

Jetzt Lightversion bestellen

Die Vollversion ist hier auf auf 8 Seiten zusammengefasst. Die 27 Felder-Matrix ist hier auf eine 9-Felder Matrix aggregiert. Schon diese Matrix (auf Grobniveau) hilft nun Banken bei der Einschätzung, was sie von Social Media für ihren individuellen Fall erwarten können.

Ziel: Generierung von Leads

Echte Umsatzgenerierung mithilfe von Social Media kennzeichnete die großen Erfolgsstorys, die über den großen Teich nach Deutschland schwappten, als das Phänomen Social Media auftauchte. Es kursierten Videos, die atemberaubende Benutzerzahlen erreichten und den Videoprotagonisten tatsächlich auch Umsatz bescherten, der bis dahin undenkbar war.

Können Banken wirklich eine derartige Erfolgsstory anstreben?

Ziel: Kundenbetreuung

Social Media ist Many-to-Many-Kommunikation. Das kann beim Thema „Service“ bzw. „Kundenbetreuung“ sehr hilfreich sein. Wird ein Problem (z. B. Qualitätsproblem, Anwenderproblem) gelöst, so erfahren es gleich alle. Das Gute daran: Das Feedback ist 1:1 nachvollziehbar, ebenso die Diskussion. Das ist wesentlich hilfreicher als Top-down konzipierte, anonyme, künstlich wirkende FAQs.

Ist das für Banken ebenfalls sinnvoll? Oder sollten sie sich lieber vor drohenden Shits Storms hüten?

Ziel: PR- Und Krisenkommunikation

Öffentlichkeitsarbeit und Krisenmanagement sind wichtige Teile der Kundenbetreuung und Kundenbindung. Professionelles Beschwerdemanagement über Social-Media-Kanäle kann in diesem Zusammenhang ein sehr wirksames und somit wertvolles Instrument sein. Das Social Web bietet die Möglichkeit, schnell und direkt mit Kunden in Kontakt zu treten.

Können Banken überhaupt eine schnelle Kommunikation überhaupt leisten?

ZIEL: PRODUKTIDEEN / SOCIAL LISTENING

Die Bankenbranche ist in höchstem Maße reguliert. Die Regulierungen sind nicht nur ein starker Kostentreiber, sondern sie rauben der Finanzbranche Energien für Innovationen und die eigene Erneuerung. Da ist es nicht verwunderlich, dass die Innovationsfreudigkeit zurückgeht – obwohl der Innovationsdruck stetig steigt! Viele Finanzdienstleister investieren in aufwendige und teure Research-Verfahren, die jedoch oft genug fragwürdige Ergebnisse liefern. Daher besteht die Gefahr, dass darauf basierende Produktentwicklungen an den tatsächlichen Kundenanforderungen vorbeigehen.

Kann Social Media hier helfen?

Weitere Ziele aus den Bereichen Marketing, Produktion und Marke und weitere Details finden Sie in der Vollversion der Studie.

Dallorey GmbH
DIGITAL STRATEGIES
Mies-van-der-Rohe-Str. 4
80807 München

Telefon: +49 (0) 89 / 189 174 - 410
Telefax: +49 (0) 89 / 189 174 - 100
E-Mail: dk@dallorey.com

publicorange GmbH
Goethestraße 74
80336 München

Telefon: +49 (0) 89 121 169 - 0
Telefax: +49 (0) 89 121 169 - 10
E-Mail: info@publicorange.com

www.dallorey.com
www.publicorange.de
© Dallorey GmbH | publicorange GmbH